InFashion

Der perfekte Herbstlook: Fancy Strickpullover, Leo-Midirock, braune Boots und eine Prise goldener Schmuck

Werbung | Kooperation mit SHEIN

Bunte Blätter, angenehme Temperaturen, leichter Sonnenschein – aus irgendwelchen Gründen sind das die Dinge, die ich seit jeher mit dem Herbst verbinde. Vielleicht habe ich zu viel Fernsehen geschaut, denn mit der Realität haben diese Vorstellungen zumindest hier in Deutschland ja leider so gut wie gar nichts zu tun. Hier kann man sich schon glücklich schätzen, ab und zu einen regenfreien Tag zu erwischen. Genau so einen nutzte ich am Wochenende aus, um zwei meiner neuesten Kleidungsstücke auszuführen und abzulichten! Im Gegensatz zu den draußen vorherrschenden Variationen der Farbe Grau, habe ich bei meinem Look mit Orange, Braun und Gold zu „richtigen“ Herbsttönen gegriffen.

Sowohl den Pullover als auch den Rock durfte ich mir bei SHEIN aussuchen, was für mich übrigens schon von Anfang an so ein kleines Blogger-Goal war. Da viele Leute, mich selbst eingeschlossen, der Qualität in Onlineshops dieser Art oft eher skeptisch gegenüberstehen, freue ich mich, dies nun aus eigener Erfahrung beurteilen zu können!

Farben, Größen & Qualität bei SHEIN

Der Pullover besteht aus einem super angenehmen und recht schweren Strickmaterial, das weich ist und absolut nicht auf der Haut kratzt. Er ist in drei Farben erhältlich, dafür allerdings nur in einer Einheitsgröße, was durch den oversized Schnitt und das relativ dehnbare Material jedoch für viele Größen kein Problem sein dürfte. Falls ihr unsicher seid, findet ihr auf den Produktseiten immer die Maße des jeweiligen Kleidungsstücks. Von all diesen objektiven Fakten mal abgesehen, möchte ich noch betonen, wie fancy ich diesen Pullover eigentlich finde! Beim Durchscrollen ist er mir dank seiner Franseln und der „blatt-ähnlichen“ Optik sofort ins Auge gesprungen, sodass ich nur noch nach einem passenden Teil zum Kombinieren suchen musste.

Clip-Ohrringe: Bijou Brigitte • Pullover: SHEIN • Kette: H&M • Rock: SHEIN • Ring: Primark • Stiefel: Marco Tozzi

Mit dem Code Q4melalee bekommt ihr 15% Rabatt auf eure SHEIN-Bestellung!

Bei diesem Teil handelt es sich, wer hätte das gedacht, um diesen sehr coolen Midirock im Leomuster, den es sogar in vier Farben gibt. Dass ich eine klitzekleine Schwäche für Leopardenprints habe, ist euch ja möglicherweise bereits aufgefallen. Aber zurück zu den Fakten: Im Gegensatz zum Oberteil, ist der Rock in verschiedenen Größen verfügbar. Ich habe mich für Größe M entschieden und er sitzt perfekt. Allerdings ist der Gummibund recht dehnbar, also kann man bei der Größe nicht allzu viel falsch machen! Das Material ist ebenfalls weich, relativ dick und damit bestens für die aktuelle Jahreszeit geeignet.

Auch qualitativ bin ich mit der Kleidung absolut zufrieden. Ich würde die Qualität auf eine Stufe mit Zara oder H&M stellen. Natürlich bin ich keine Textilexpertin, aber in meinen Augen machen die Materialien einen robusten Eindruck und an der Verarbeitung habe ich ebenfalls nichts auszusetzen. Selbstverständlich kann man in diesem Preisegment keine Designerqualität erwarten, aber das tun wir ja auch bei den gerade genannten Vertretern nicht.

Keine Ramsch-Ware!

Ihr merkt, die Kleidung von SHEIN überzeugt mich einerseits optisch, da beide Teile zu 100% so aussehen wie im Shop abgebildet. Das ist bei asiatischen Shops nämlich erfahrungsgemäß alles andere als selbstverständlich! Einige der berüchtigten „Online vs. Reality“-Berichte habt ihr bestimmt auch schon bestaunt. 😀

Sooo… Wie kombiniert man nun eigentlich einen Midirock?

Mit meinen liebsten Clip-Creolen, einer goldenen Kette und dem passenden Ring war der perfekte Schmuck recht schnell gefunden. Keine große Sache, wie Kim Possible zu sagen pflegte. Als mittelschwere Krise entpuppte sich dann die Wahl des richtigen Schuhwerks. So ein Midirock muss schließlich anders kombiniert werden als meine geliebten Momjeans… Da ich hautfarbene Strumpfhosen eher gruselig finde, aber komplett ohne wohl erfroren wäre, blieb nur die schwarze Variante. Dazu sind Sneakers nicht so der Hit. Meine Docs kamen der Sache zwar schon näher, aber erschienen mir irgendwie auch nicht ganz passend. Zum Glück fielen mir dann meine braunen Sockboots in die Hände, die eigentlich schon so gut wie ausrangiert waren, weil mit ungefähr überhaupt keinem meiner Kleidungsstücke harmonierten. Tja, das kann ich jetzt nicht mehr behaupten. Zu diesem Look sind sie zweifellos die ideale Ergänzung!

By

You may also like

Leave a Reply